Banner_01

POWr Countdown Timer


Am Maifeiertag trafen sich die ambitionierten Teams der männlichen C-Jugend bei der HSG Hofgeismar/Grebenstein um die beiden Vertreter des Bezirkes Kassel/Waldeck für die weiterführende Qualifikation zu  ermitteln. 6 Vereine ermittelten zunächst die 4 Endrundenteilnehmer. Nach zum Teil knappen Spielen zogen die Teams von TSV Vellmar, GSVE Baunatal, JSG Dittershausen/Waldau/Wollrode und der HSG Zwehren in die Endrunde ein. Nach der Vorrunde aus der Qualifikation ausgeschieden waren die Mannschaft des Turniergastgebers HSG Hofgeismar/Grebenstein und das Team der HSG Twistetal. In der Endrunde setzten sich dann die beiden wohl stärksten Teams aus Vellmar und Baunatal durch und werden nun die weiterführenden Spiele auf Hessenebene bestreiten.


Die Zuschauer sahen in allen Spielen durchweg für die Altersklasse guten Handball. Deutlich wurden aber auch Vorteile aufgrund der doch altersbedingt unterschiedlichen körperlichen Entwicklung. Bemerkenswert hier jedoch - wie doch teilweise körperlich unterlegene Mannschaften - diesen vermeintlichen Nachteil spielerisch auszugleichen im Stande waren.

Wie auch in den beiden zuvor durchgeführten Qualifikationsturnieren sorgte auch hier die gastgebende HSG Hofgeismar/Grebenstein gemeinsam mit den Schiedsrichtern für einen reibungslosen Ablauf.