Banner_01

Die weibliche Bezirksauswahl Jahrgang 2003 des Bezirkes Kassel/Waldeck erreichte bei der Endrunde der Hessensichtung einen sehr guten 3.Platz.

Dabei sah es nach dem Auftaktspiel gegen den Bezirk Offenbach/Hanau keinesfalls vielversprechend aus. Die Partie wurde deutlich mit 17:10 verloren. Das frühe Aufstehen und die lange Busfahrt nach Bad Homburg steckte den Mädchen wohl noch in den Knochen. Zu allem Unglück verletzte sich auch noch Stammtorhüterin, Alexandra Weber, im zweiten Angriff des Spieles so schwer, dass sie nicht mehr eingesetzt werden konnte. Johanna Gleumes vertrat sie dann aber im weiteren Verlauf hervorragend. In der zweiten Partie gegen die Hessenauswahl des Jahrgangs 2004 stand vor allem die Abwehr viel sicherer. Das war letztendlich auch der Grundstein für dem knappen 14:13-Erfolg. Die beste Leistung der Vorrunde gelang dann gegen den Bezirk Darmstadt, der deutlich mit 16:10 besiegt wurde. Nun war auch im Angriff mehr Bewegung ohne Ball zu sehen und die Mannschaft kam zu schön herausgespielten Toren.
Einen hervorragenden Eindruck hinterließen die Mädchen dann bei der neu eingeführten Turnprüfung, die nach der Vorrunde stattfand.
Im Spiel um Platz 3 kämpften die Mädchen noch einmal mit letzter Energie und bezwangen in einem guten Spiel den Bezirk Odenwald/Spessart mit 12:9. Insbesondere in kämpferischer Hinsicht und in ihrem Abwehrverhalten überzeugte die Auswahl des Bezirkes Kassel/Waldeck. Die Leistung ist umso höher zu bewerten, als nach dem zweiten Turnierspiel nur noch 8 Feldspielerinnen einsatzfähig waren.
Zurzeit befinden sich 4 Spielerinnen in der Hessenauswahl und 4 weitere Spielerinnen sind im erweiterten Kader des Verbandes. Während für die anderen Mädchen die Zeit in der Bezirksauswahl beendet ist, gehen für diese Spielerinnen das Stützpunkttraining des Verbandes und die Vorbereitung auf die DHB-Sichtung weiter.

Zum Kader der erfolgreichen Mannschaft gehörten folgende Spielerinnen:

Weber

Alexandra

Dittershausen/Waldau

Gleumes

Johanna

HSG Twistetal

Bieber

Marie

HSG Zwehren

Berger

Samira

TSV Korbach

Besir

Sedef

Dittershausen/Waldau

Reese

Anna-Lena

TSV Korbach

Fischer

Julia

Eintr. Baunatal

Happe

Hanna

HSG Twistetal

Hering

Kim

TSV Korbach

Icke

Johanna

Eintr. Baunatal

Nückel

Finja

HSG Wesertal

Paul

Laura

Dittershausen/Waldau

Weymann

Jule

Dittershausen/Waldau

Weiterlesen ...

Nachdem die Auswahlmannschaft männlich 03 des Bezirkes Kassel - Waldeck am Freitagabend in Neuss ankam, ging es nach einer relativ kurzen Nacht um 08:30 Uhr mit dem ersten Spiel der Gruppenphase am anknüpfenden Samstagmorgen los.

Der erste Gegner war aus Frankreich angereist und sah auf den ersten Blick körperlich relativ stark aus. Doch auch zu früher Stunde bewiesen die Jungs aus Kassel und Umgebung die nötige Konzentration um in der Abwehr den Gegner immer wieder zu technischen Fehlern zu zwingen und somit konstant Tempogegenstöße einleiten zu können. Die Partie gegen Liceum Agricole Chalons en Champagne ging am Ende mit 13:6 für Nordhessen aus.

Eine Stunde später musste unsere Mannschaft diesmal gegen Team Psokow antreten. Die quirligen Spieler aus dem nahen Osten waren sehr motiviert, hatten aber am Ende gegen unsere strukturierte Spielweise keine Chance. Die Partie endete 29:6 für Kassel - Waldeck.

Kurze Zeit später traten wir gegen die JSG Oppum an. Auch in diesem Spiel glänzte unsere Mannschaft mit offensiven Pressing in der Abwehr und ansehnlichen Auslösehandlungen im Angriffsspiel. Kassel gewann auch hier mit 18:8 Treffern.

Der vorletzte Gegner der Gruppenphase kam aus Wattenscheid. Im 4. Spiel des Turniers machte sich langsam die Müdigkeit bemerkbar und es folgten zu viele technische Fehler. Unkonzentrierte Abschlüsse machten die Sache nicht leichter. Glücklicherweise war Wattenscheid ebenfalls nicht konsequent genug und somit gewann Kassel auch dieses Spiel 23:5.

Im letzten Spiel der Vorrunde spielten wir gegen die Handballschool Brabant. Die Spieler des Internats aus den Niederlanden glänzten ebenfalls in den Spielen vor uns gegen unsere Gruppengegner und gewannen bis dato ebenfalls alles. Somit war klar, dass es in diesem Spiel schon vorerst um den Gruppensieg ging. Das Spiel war relativ ausgeglichen, mit leichtem Vorteil für die Handballschool in der Anfangsphase. Die Abwehr stand nicht aggressiv genug um gegen die groß gewachsenen Holländer mitzuhalten. Doch wir gaben nicht auf und kämpften uns ins Spiel zurück. Mit unserem souveränen Angriffsspiel mit gezielten Kleingruppenspiel im Rückraum und Kreis setzten wir unseren Gegner immer mehr unter Druck und zwangen ihn auch im Angriff zu mehr Fehlern. Damit hatte Kassel zum Schluss den längeren Atem und gewann neben dem Gruppensieg auch gegen das Internat aus den Niederlanden mit 17:11.

Am nächsten Tag übersprangen wir durch den 1. Platz in der Gruppe das Achtelfinale und traten gegen den Nachwuchs aus Kronau im Viertelfinale an. Alle freuten sich bereits am Abend vorher auf diese Partie. Hochmotiviert ging unsere Auswahl in das Spiel und hielt anfangs überwiegend mit. Auch wenn Kronau ein Tor warf, hatte Kassel immer wieder eine Antwort und erzielte viele Tore durch Einläufer und körperlicher Präsenz im Angriff. Leider fehlten uns in der Abwehr die Körner um über die gesamte Partie gegenhalten zu können. In der Phase kurz vor der Halbzeitpause vergaben wir zu viele Chancen und bekamen im Gegenzug zu viele einfache Gegenstoß Tore. Bei so einer kurzen Spielzeit gegen einen so starken Gegner war es nun fast unmöglich dies noch zu drehen. Doch die Jungs gaben bis zur letzten Minute alles und machten es dem Gegner zu keiner Sekunde des Spiels zu einfach. Insofern war es für alle mitgereisten sicherlich ein ansehnliches Spiel was wir am Ende leider mit vier Toren 14:18 verloren.

Weiterlesen ...

Effektiv und sinnvoll trainieren

Themen

  • Verschiedene Themen aus dem Erwachsenentraining im mittleren Leistungsbereich
  • Trainerphiliosophie und Coaching in Theorie und Praxis


Referenten

  • Arnd Kauffeld (HSG Gensungen/Felsberg - Männer Oberliga)
  • Gunnar Kliesch (HSG Zwehren - Frauen Oberliga)

Datum: Sonntag, 13. August 2017 | 10.00 bis 17.00 Uhr | Sporthalle Hertingshausen

 

Die Anmeldung erfolgt über den HHV. Als C-Lizenzverlängerung vom HHV anerkannt! Die Teilnehmer erhalten ein entsprechendes Zertifikat.

Weiterlesen ...

Die Fortbildungsveranstaltung "Alles was für Trainer wichtig ist" findet wie angekündigt am 24. Juni 2017 von 10.00 bis 17.00 Uhr in der Sporthalle am Auepark statt. Alle Teilnehmer werden gebeten, sich gegen 9.45 Uhr an der Sporthalle einzufinden.

Weiterlesen ...

Versammlung der Vereine am Samstag, den 01. Juli 2017 um 15:00 Uhr
​(
Eppos Clubhaus, Damaschkestr. 35 in 34121 Kassel (Tel. 0561-31 64 884))

 

Hiermit laden wir alle Vertreter der handballspielenden Vereine des Bezirks Kassel-Waldeck gemäß § 81 der Satzung des Hessischen Handballverbandes zur fälligen „Versammlung der Vereine“ recht herzlich ein.

 

Vorgesehene Tagesordnung:

1.      Begrüßung

2.      Berichte mit Aussprache

3.      Hallenrunde 2016/2017 (evtl. Ehrungen)

4.      Anträge

5.      Hallenrunde 2017/2018

6.      Verschiedenes

 

Anträge zu Punkt 4 sind nicht eingegangen, somit entfällt dieser Tagesordnungspunkt.

Bei dieser Versammlung handelt es sich um eine Pflichtversammlung nach § 99 der Satzung des HHV.

 

Die Berichte zu Tagesordnungspunkt 2 werden am 15. Juni 2017 in elektronischer Form nachgereicht.

 

 

 

Weiterlesen ...