Banner_01

Am vergangnen Samstag begrüßte die MT Melsungen beim Auftakt zur Gruppenphase des EHF-Cups das Team von Benfica Lissabon in der Kasseler Rothenbachhalle. In einer packenden und temporeichen Spiel sicherte sich das Team von Coach Michael Roth vor rund 2.500 Zuschauern den verdienten 32:22 (15:11) Sieg.

Vom HHV-Bezirk Kassel-Waldeck saß das bewährte Team Karl-Klaus Thöne und Erik Plettenberg am Zeitnehmertisch. Routinert und professionell wickelten in ihrem 18. internationalen Einsatz das Spiel ab. 

Weiterlesen ...

Freie Plätze in der Trainerausbildung

Für die Ausbildung zum Kinderhandballtrainer im Handballbezirk Kassel Waldeck sind noch Plätze frei. Die Ausbildung findet in diesem Jahr nur an zwei Wochenende statt. Termine sind der 22. und 23. April, sowie der 29. und 30. April, sowie der 1. Mai 2017. Die C-Trainergrundausbildung in Zusammenarbeit mit dem Bezirk Melsungen-Fulda wird im November durchgeführt. Auch hier gibt es noch freie Plätze.

Weitere Informationen und Anmeldungen erfolgen über die Geschäftsstelle des HHV.

 

Ankündigung Trainerfortbildung

Am 24. Juni 2016 wird eine C-Trainerfortbildung in Kassel stattfinden. Hier erwartet die heimischen Trainer und Betreuer ein absoluter Leckerbissen. Referent ist der durch zahlreiche Veröffentlichungen bekannte Thomas Krüger aus Bremen.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung folgen in Kürze.

Weiterlesen ...

 

Auf eine erfolgreiche zweite Sichtung in Großwallstadt blickt die weibliche Auswahlmannschaft (Jahrgang 2003) des Bezirkes Kassel/Waldeck zurück. Beide zu absolvierenden Partien gewann die Mannschaft deutlich.

Im ersten Spiel gegen den Bezirk Fulda merkte man den Spielerinnen die lange Busfahrt an. Zudem waren sie gerade zu Beginn sehr nervös und machten viele leichte Fehler. Die Folge war ein 3-Tore-Rückstand Mitte der ersten Halbzeit. Dann aber hatte sich das Team gefunden und kämpfte sich zurück. Zur Halbzeit führte man dann mit einem Treffer (8:7).

Die zweite Halbzeit gestaltete die Mannschaft sehr souverän. Die vielen Wechselmöglichkeiten waren das große Plus im Vergleich zum Gegner. Am Ende stand ein deutlicher 23:16-Sieg.

Die zweite Begegnung musste dann über den Einzug in die Endrunde der besten vier Teams entscheiden. Gegner war der Bezirk Odenwald/Spessart. Hier lieferten die Mädchen des Bezirkes Kassel/Waldeck gerade im Angriff ein tolles Spiel. Jede Spielerin zeigte sich torgefährlich. Somit war die Mannschaft nie ausrechenbar. Die 36 geworfenen Tore in 40 Minuten Spielzeit sind ein deutliches Indiz für die starke Offensivleistung. Odenwald/Spessart hatte dem nicht viel entgegenzusetzen und verlor am Ende mit 26:36 (13:18).

Ein toller Erfolg unserer Auswahlspielerinnen, der so im Vorfeld nicht unbedingt zu erwarten war. Wieder einmal zeigte sich aber, dass die Mannschaft ein sehr ausgeglichenes Team ist, was ein großer Vorteil gegenüber den anderen Bezirken ist. Nun hat man ein dreiviertel Jahr Zeit, um sich auf die Abschlusssichtung im September 2017 vorzubereiten.

 

Im Aufgebot standen folgende Spielerinnen:

Berger

Samira

TSV Korbach

Besir

Sedef

Dittershausen/Waldau

Bieber

Marie

Dittershausen/Waldau

Brede

Carolin

Dittershausen7Waldau

Brehm

Josefine

HSG Zwehren

Ebbrecht

Emely

Eintr. Baunatal

Fischer

Julia

Eintr. Baunatal

Happe

Hanna

HSG Twistetal

Hering

Kim

TSV Korbach

Icke

Johanna

Eintr. Baunatal

Nückel

Finja

HSG Wesertal

Paul

Laura

Dittershausen/Waldau

Weber

Alexandra

Dittershausen7Waldau

Weymann

Jule

Dittershausen/Waldau

 

Trainer: Angi Walz, Jannik Braun, Dirk Wetekam

Weiterlesen ...

Am kommenden Wochenende findet für die weibliche Auswahlmannschaft (Jahrgang 2000) des Bezirkes Kassel/Waldeck das zweite Sichtungsturnier des Hessischen Handballverbandes in Großwallstadt statt.

Seit 1,5 Jahr mit dem Trainergespann Angi Walz, Jannik Braun und Dirk Wetekam zusammen.  Die Spielerinnen, die aus mehreren Vereinen stammen, sind mittlerweile zu einem guten Team zusammen gewachsen.

Die Ausgeglichenheit der Mannschaft war das große Plus bei der ersten Sichtungsmaßnahme. Hierauf setzten wir auch beim Turnier am Samstag.

Unter anderem mit einem Trainingsspiel gegen den Bezirk/Melsungen- Hersfeld bereiteten wir uns auf die Sichtung vor. Dabei zeigten die Spielerinnen eine ansprechende Leistung. Die weiteren Trainingsmaßnahmen verliefen ebenfalls  gut, so dass wir zuversichtlich in das Sichtungsturnier starten.

Gegner sind die Bezirke Fulda und Odenwald/Spessart. Die derzeitige Leistungsstärke der anderen Teams ist schwer einzuschätzen. Deshalb darf man auf das Abschneiden gespannt sein.

Im Aufgebot stehen folgende Spielerinnen:

Berger

Samira

TSV Korbach

Besir

Sedef

Dittershausen/Waldau

Bieber

Marie

Dittershausen/Waldau

Brede

Carolin

Dittershausen7Waldau

Brehm

Josefine

HSG Zwehren

Ebbrecht

Emely

Eintr. Baunatal

Fischer

Julia

Eintr. Baunatal

Happe

Hanna

HSG Twistetal

Hering

Kim

TSV Korbach

Icke

Johanna

Eintr. Baunatal

Nückel

Finja

HSG Wesertal

Paul

Laura

Dittershausen/Waldau

Weber

Alexandra

Dittershausen7Waldau

Weymann

Jule

Dittershausen/Waldau

 

Weiterlesen ...

Am vergangenen Samstag fand in Oberursel die Endrunde des Hessenpokal der weiblichen Jugend 2002 statt.

Mit nach einer überzeugenden Vor- und Zwischenrunde wollte sich die Auswahl des Bezirks Kassel-Waldeck auch im Halbfinale gegen den Bezirk Gießen behaupten. Nach einem nervösen Start setzten sich die nordhessischen Mädels mit drei Toren ab. Einige angeschlagene Spielerinnen und der verletzungsbedingte Ausfall von Emma Hertha ließen die Kräfte schwinden, sodass sich Gießen mit einem Rückraumtor in der letzten Sekunde glücklich mit 21:20 durchsetzen konnte. Im Spiel um Platz 3 traf das Team auf den Bezirk Odenwald-Spessart. Gestützt auf eine aktive 3:2:1 Abwehr, die viele Ballgewinnen provozierte und einen beweglichen Angriff, ließ man dem Gegner keine Chance. Über die komplette Spieldauer führte Kassel/Waldeck mit drei bis 5 Toren und zeigte dabei eine ausgeglichene Mannschaftsleistung aus der ein verdienter 26:23 Sieg resultierte. 

Neben einer tollen Mannschaftsleistung aller Spielerinnen auf dem Handballfeld, wurde auch die besondere Leistung einzelner Spielerinnen gewürdigt. So erhielt Jasmina Rühl die Auszeichnung als Beste der Athletik-Tests und Johanna Sommerlade wurde in das Allstar-Team gewählt. Beide gehören, ebenso wie Emma Hertha, auch weiterhin zum Stamm des HHV-Kaders.

Das Turnier bildete den sportlichen Abschluss der Auswahlmaßnahmen auf Bezirksebene in diesem Jahrgang. Darüber hinaus ist eine mannschaftsinterne Abschlussveranstaltung geplant.

Trainer-Team: Sabrina Gabriel, Johanna Fischer und Tobias Oschmann

Weiterlesen ...