Banner_01

So in etwa konnte man das letzte Turnier von 3 Hessen Sichtungs-Turnieren der männlichen Bezirksauswahl 2003 beschreiben.

Früh morgens um 6:30 Uhr startete der Bus mit beiden 2003er Auswahlmannschaften des Bezirks Kassel-Waldeck nach Oberursel. Zu der Zeit konnte es noch keiner ahnen, dass die Jungs sich bei diesem Turnier zu Recht mehr vorgenommen hatten, sich leider selbst nicht belohnen konnten. Ganze 4 Spiele je 25 Minuten Spielzeit sollten absolviert werden und gleich der erste Gegner dämpfte die Stimmung gewaltig. Was daran la, dass man mit 9:10 gegen die Hessenauswahl 2004 am Ende den Kürzeren gezogen hatte, aber nicht weil man spielerisch zu weit entfernt vom Gegner war, sondern einfach keinen guten Tag in Sachen Chancenverwertung und Torausbeute erwischt hatte. Mit 10 Fehlwürfen, 4 technischen Fehlern im Angriff und zweimalige Unterzahl blieb den Jungs ein besseres Ergebnis verwehrt. Im zweiten Spiel wartete mit dem Bezirk Gießen einer der stärksten Bezirke auf die 2003er Jungs. Auch in diesem Spiel wollte es nicht so ganz klappen mit dem Tore werfen. Nervosität und Druck - alles wieder gut zu machen nach dem ersten Spiel - stand den Jungs ins Gesicht geschrieben. Leider waren es dann doch am Ende zu viele verworfene Chancen und ein körperlich überlegenen Gegner, der kein besseres Ergebnis aus unserer Sicht zugelassen hat. Somit stand es gegen den am Ende auf dem zweiten Platz stehenden Bezirk Gießen 13:15. Auch im dritten Spiel gegen den Bezirk Odenwald/Spessart zog sich der rote Faden der vergebenen Chancen weiter. Ganze 9 vergebene Chancen und 5 technische Fehler im Angriff ließen gegen den starken Gegner Odenwald kein besseres Ergebnis zu, am Ende hieß es dann 12:17.

3 Spiele 3 Niederlagen: So hatte sich das keiner vorgestellt, weder die Jungs selbst, noch das Trainer Team!  Am Ende spielte die Bezirksauswahl im letzten Spiel gegen den Bezirk Melsungen/Hersfeld/Fulda. Hier wollte man unbedingt den Sieg erreichen, doch das Spiel begann mit dem was sich durch das ganze Turnier zog, eine Balleroberung in der Abwehr, ein Tempogegenstoß wie im Training, nur der Abschluss wollte einfach nicht ins Tor! Man könnte fast meinen das Quäntchen Glück an diesem Tag fehlte. Melsungen nutze diese vergebenen Chancen im Gegenzug konsequent und konnte sich nach einem knappen Spiel schlussendlich mit 11:14 durchsetzen. Die Enttäuschung war den Jungs, die sich nie aufgaben und auch selbst mit sich und ihrer Leistung gehadert haben, stand ihnen ins Gesicht geschrieben.

So endet leider die gemeinsame Zeit in der Bezirksauswahl. Für ganz vorne hat es leider nicht gereicht, aber charakterlich sind die 2003er Jungs ganz weit gekommen!

Wir, das Trainer Team bedanken uns für die 2,5 Jahre mit euch und wünschen euch Jungs alles Gute für eure Zukunft und weiterhin viel Freude am Handball spielen! 

Eure Trainer Flo und Niklas